Kontakt: +49 (0) 511 1 69 50 92 mail@welfenbund.de

Veranstaltungsberichte 2020

Spontaner Spaziergang am 27.6.2020 zum Gedenken an die Schlacht Bad Langensalza im Französischen Garten in Celle

Bei bestem Sonnenschein trafen sich zum diesjährigen Gedenken an die Schlacht bei Langensalza am 27.6.2020 zu einem spontanen Spaziergang zusammen der Bürgermeister der Stadt Langensalza, Herr Matthias Reinz, sowie der Bürgermeister a. D. aus Merzleben, Herr Ralf Trautmann, sowie der Bürgermeister von Celle, Herr Heiko Gevers, sowie einige Mitglieder des Welfenbundes e.V.

Langensalza 2020 - Bild 1Herr Bürgermeister Reinz, der auch dankenswerter Weise das Vorwort im Welfenkurier 1. Halbjahr 2020 verfasste, und mitteilte, dass eine offizielle Veranstaltung der Stadt am Denkmal der Hannoveraner im Jahre 2020 wegen der Covid-19-Situation nicht stattfinden könnte, legte zusammen mit dem Welfenbund e.V. und dem Freundeskreis der 73. im Französischen Garten in Celle am Langensalza-Denkmal einige Kränze ab. Die Kranz-Ablegungen waren begleitet von kurzen Gedenkansprachen unseres Beirats, Herrn Rolf Kiesel, des Bürgermeisters von Bad Langensalza und des Celler Bürgermeisters.

Sogar die Kreisgemeinschaft Meinersen hat sich an unserer Gedenkveranstaltung beteiligt. Allseits wurde wohlwollend die Ablage eines schlichten grünen Kranzes mit Hinweis auf die Kreisgemeinschaft in Meinersen zur Kenntnis genommen.

Langensalza 2020 - Bild 2Persönlich nahm leider niemand aus der Kreisgemeinschaft Meinersen an unserem spontanen Spaziergang teil. Zum Erstaunen aller Anwesenden konnte der erfreuliche Umstand festgestellt werden, dass sich viele Spaziergänger im Französischen Garten über unsere Kranzablage informierten, stehen blieben und teilweise auch spontan teilnahmen. In einer Schweigeminute dachten alle Teilnehmer an die Gefallenen und Toten der Schlacht von Langensalza.

Anschließend führte uns der Bürgermeister der Stadt Celle, zur Freude aller Teilnehmer, durch seine Stadt und begleitete uns zum ehemaligen Restaurant „Blühende Schifffahrt“. Unter Einhaltung der Corona-Regeln genossen wir zu acht ein ausgedehntes Mittagessen an der Aller.

Anschließend besichtigten wir die Ehrenhalle der Hannoverschen Armee im Bomann-Museum. Unsere Gäste aus Bad Langensalza waren sehr interessiert und auch beeindruckt. Selbstverständlich legte der Welfenbund e.V. zusammen mit der Stadt auch in Bad Langensalza am Denkmal der Hannoveraner in gebührender Bescheidenheit Kränze ab.

Der Welfenbund e.V. vertiefte auch die Verbindungen nach Merzleben und Kirchheiligen. Unser Mitglied, Herr Rekate, bedachte auf dem Friedhof in Merzleben die Grabstätten mit den gewohnten Blumengestecken.

Gegen kurz nach halb vier verabschiedeten wir uns von unseren Gästen aus Thüringen und stellten fest, dass die Freude auf die Gedenkfeier im Jahre 2021 in Bad Langensalza doppelt so groß ist!

Matthias Reinecke, im Juli 2020
Vorsitzender Welfenbund e.V.